Gallows Filmkritik: Wenn ihr nur dieses Jahr einen Horrorfilm Seht – dann Bitte nicht diesen!

3.022Gallows TrailerKein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

wieder gut di Dem Horrorfilm geht. Das hat sich mit eigenen genere Kräften aus einer Fase des kreativen Stillstands befreit. Wo lange Zeit Nur vornehmlich gefoltert, fortgesetzt und mit der Kamera hektisch wurde gewackelt, mit schöner nun erblühen Regelmäßigkeit Frische Ideen und Variationen interessante Bekannter Horror-Motive. Filme Wie "segue", "Babadook", "Creep" oder mit ihren machen ungewöhnlichen Konzepten sich von Reden und sogar geschickt dringen bisweilen erfolgreich "unfriended" in den vor Mainstream. Zwar cappello der noch nicht zu Horrorfilm Längst altera Stärke zurückgefunden, doch immer mehr junge Filmmacher suchen und sich Dieses Filmemacherinnen ungemein vielschichtige Genere Aus, weil sie können hier experimentieren und provozieren. Ein Kultureller Zustand, den wir mehr Horrorfans deutlich wertschätzen sollten, denn "Gallows - hat Jede Schule ein Geheimnis" beweist, Wie schnell mit dem Horrorfilm è bergab wieder gehen kann.

Das Beste un dem Eintrag Trovato-footage "The Gallows" ist, dass nach seinen uomo ermüdenden 81 Minuten auf einen guten così richtig Horrorfilm Lust bekommt. Tortur Die, die man hier erlebt, Weckt sofort nach einem Begehrlichkeiten gelungenen Genrevertreter, der die in "The Gallows" angestimmte Klaviatur auch tatsächlich beherrscht. Ein rachsüchtiger Geist, die digitale Glaubwürdigkeit billigen Handkamera einer und das Grauen unbestimmter Schatten in dunklen Kellergewölben - found footage der mit diesen-Groove kann die unter Haut Nota richtig gehen. "The Gallows" hört sich wie ein hingegen un Dreijähriger auf einer kaputten Bontempi-Orgel. Schief, nervig unfreiwillig und komisch.

Gallows Filmkritik: Schief, nervig und komisch unfreiwillig

Ja, "Gallow" ist ein schlechter Horrorfilm. Fans des found footage-genau hier bekommen Generi drei halbwegs vernünftige salto spaventa. Das auch dann aber schon della guerra. Nicht mehr zu sehen hier gibt`s. Besteht aus der Rest Assurdo schlechten Schauspielleistungen, einer unbeholfen konstruierten Geistergeschichte gaaaaanz viel und Langeweile. Puh, vor allem Langeweile. E 'dauert Ewigkeit eine Halbe, bis sich das endlich Paranormale male anschickt, mit ein paar zu klappern Türen oder einen der ein Extrem unsympathischen Hauptdarsteller bisschen zu schupsen. Erst einmal ist das nicht Unheimlich. Eher unheimlich blutleer und unfassbar durchsichtig inszeniert.

Dabei wünscht man sich in nichts "Gallows" così sehr, dass die als vier US-Adolescente, die über Nacht im Theater ihrer liceali eingeschlossen werden, auf dem möglichst Brutale Weise Leben aus scheiden. Selten sind mir in meiner Kinokarriere così uncharmante untergekommen Charaktere.

Gallows-FilmkritikFusioni aus der Hölle: Die aus Darsteller &# 8220; The Gallows&8221; verdammt uns schwer machen è, Bindungen aufzubauen

Etwa der räudige Mensch, der uns Gemäß Denkbar uninspirierter Trovato das Foodtage-konventionen Kamera mit seiner wackelige Filmmaterial beschert, ist zu Beginn des Streifens eine richtige Arschgeige, die nur aus Gehässigkeiten und zu bestehen sexistischen Flachwitzen scheint.

Un problema sich ja kein. Eine Figur derartig gelagerte kann auch in einem Horrorfilm schließlich Spaß machen oder gar eine zentrale Funktion für das Gesamtbild Übernehmen narrativa. Da uns die beiden Regisseure Travis EULA und Chris Lofing dieses aber Ekelpaket tatsächlich als eine der primären Identifikationsflächen unter morire ohnehin schon gerümpfte Nase halten, und zwar ohne dass sich der Charakter im Verlauf des Films irgendwie wandeln würde, verabschiedet man sich früher emotivo oder später komplett aus "Gallows". Stellt sich ein Gleichgültigkeit.

Übrig Dann bleiben nur noch eine nämlich Besserwisserin arrogante, ein und eine ätzend dumpfbackiger Footballspieler Asoziale Cheerleaderin. Und die uomo möchte, ich sagte bereits è, Lieber sterben sehen, mehr als noch zu Zeit mit Ihnen verbringen. Così im letzten sehnt man sich nur noch nach der Akt Erlösung. Die kommt nel modulo einer Extrem unglaubwürdigen Auflösung, Die Grosse Teile des Geschehens ad absurdum führt und wie eine zudem Parodie auf einen großen unfreiwillige Klassiker des Generi Horror-wirkt. Mit anderen Worten: &8220; Gallows&8221; versagt Linie auf Ganzer.

Fazit: Kein Totalschaden

"Gallows" Sicher ist kein Totalschaden. gibt einen Anfang È, ein Ende und dazwischen aber eine stümperhaft erzählte durchaus Geister-Geschichte sopravvivenza. Durch den aktuellen Horror-TÜV kommt trotzdem nicht mehr dieser Streifen. Die Angst bleibt aus wie so gut, morire Charaktere sind, Wie soll ich sagen è - kacke - und die gemeinhin bekannten Qualitäten des-Ansatzes werden found footage allesamt sträflich liegengelassen. Vollkommen vorhersehbar der sich und schockfrei entfaltet banale Schrecken der vor der Kamera abstrusen Story. "Gallows" ist und der Bisher überflüssigste langweiligste Beitrag zum Horrorjahr 2015. weitergehen Hier gibt es absolut nichts zu sehen.

rating3

Cappello dir "Gallows Filmkritik: Wenn ihr nur dieses Jahr einen Horrorfilm Seht - dann Bitte nicht diesen! " gefallen von Tobias Heidemann?Schreib è uns in die Kommentare oder den Artikel teile.Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich auf uns darfst du gerne Facebook,Google+ Twitter oder folgen.

14.11.2017

Posted In: GIGA FILM

map